Wie stelle ich einen Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes?

Wenn Sie einen Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen möchten, sprechen Sie bitte persönlich im Rahmen der Öffnungszeiten in der Eingangszone Ihres Jobcenters Zwickau vor.

Bei Ihrer ersten persönlichen Vorsprache in der Eingangszone werden zunächst alle notwendigen persönlichen Daten von Ihnen und den mit Ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen erhoben und erfasst.


Zur Identitätsprüfung ist die Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses mit aktueller Meldebescheinigung (darf nicht älter als drei Monate sein) erforderlich. Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit halten bitte neben ihrem gültigen Pass bzw. Identitätsnachweis auch ihren gültigen Aufenthaltstitel (gegebenenfalls inklusive Zusatzblatt) und ihre Meldebescheinigung im Original bereit.

In der Eingangszone werden entsprechend Ihrer Angaben die Antragsunterlagen zusammengestellt und mit Ihnen ein Termin zur Abgabe des Leistungsantrages im Neukundencenter beziehungsweise im Leistungsteam für Selbständige am Standort Zwickau vereinbart.

Im anschließenden Erstgespräch bei einer Integrationsfachkraft erfolgt eine Einschätzung der Arbeitsmarktchancen, der Abschluss einer vorläufigen Eingliederungsvereinbarung und die Ausgabe der Antragsunterlagen.

Zu dem vereinbarten Termin der Antragsabgabe bringen Sie bitte die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antragsunterlagen zusammen mit den erforderlichen Nachweisen mit.

Hinweis

Bitte achten Sie auf Vollständigkeit aller Daten und Nachweise, damit eine umgehende Bearbeitung Ihres Antrages erfolgen kann.

Bitte Kopien statt Originale einreichen
Das Jobcenter Zwickau arbeitet mit der elektronischen Akte (eAkte).
Das heißt, Papierunterlagen, die Sie zur Verfügung stellen, werden gescannt und elektronisch gespeichert. Danach werden die Papierunterlagen noch 8 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet. Falls Sie Original-Unterlagen einreichen und diese zurück bekommen möchten, teilen Sie uns das bitte sofort mit.
Meistens genügt es, wenn Sie Kopien bei uns einreichen.
 

 

Weiterbewilligung

Vor Ablauf eines Bewilligungsabschnittes ist es erforderlich, einen Weiterbewilligungsantrag (wird in der Regel automatisch zugesandt) zu stellen, um weiterhin Leistungen erhalten zu können.
 

Veränderungen mitteilen

Für Mitteilungen zu Änderungen Ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nutzen Sie bitte die Veränderungsmitteilung und reichen diese mit den entsprechenden Nachweisen in Ihrem Jobcenter ein.